Fahrradhelm für Babys: Infos & Empfehlungen

mutter traegt baby mit fahrradhelmNeugeborene Babys sollte man nie auf einem Fahrrad mitnehmen, da der Körper eines Babys noch nicht sehr weit entwickelt ist. Die Knochen eines Säuglings könnten bei einer Erschütterung durch Schlaglöcher oder Wurzeln leichter brechen, als bei einem Erwachsenen.

Weiterhin ist der Schädelknochen noch nicht fertig ausgebildet, was bedeutet, dass bei einem Sturz auf den Kopf schwere Schäden entstehen können, die man auch mit einem Fahrradhelm nicht verhindern kann.

Auch die Nackenmuskeln eines unter 1-jährigen Kindes sind noch nicht für das ausreichende Stützen des Kopfes ausgebildet. Beim Fahrradfahren sollte ein Kind seinen Kopf schon selbst stützen können.

Ab welchem Alter?


Ein Kind sollte erst auf dem Fahrrad mitgenommen werden, wenn es das Säuglingsalter überschritten hat. Dann sind seine Nackenmuskeln bereit den Kopf zu stützen und das Kind kann auch schon aufrecht sitzen.

Hierzu gibt es widersprüchliche Aussagen, mehrere Quellen weisen darauf hin, dass ein Babyhelm frühestens nach der Vollendung des ersten Lebensjahres verwendet werden sollte. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, wartet, bis das Kind eineinhalb Jahre alt ist.

Die Eigenschaften eines guten Baby-Fahrradhelms


Ganz wichtig ist, hier nicht auf das Geld zu achten, sondern auf die Sicherheit. Fahrradhelme kosten nicht die Welt, können aber lebensrettend sein. Billige Fahrradhelme von z.B. Discountern werden  oft nicht vom TÜV geprüft und können daher keine wirkliche Sicherheit garantieren.

babyhelm von der seite

Auch gebrauchte Fahrradhelme sind unbedingt zu vermeiden, da man nicht weiß, wie viele Stürze sie schon abfedern mussten. Wichtig ist, dass man einem Kind immer einen neuen Fahrradhelm kauft und ihn nach einem Sturz ersetzt.

Achten Sie beim Kauf eines Kinderfahrradhelms daher immer auf ein Siegel vom TÜV. Dann kann man erst sicher sein, dass der Helm von einer vertrauenswürdigen Stelle getestet wurde und gefahrlos getragen werden kann.

Ein weiteres wichtiges Merkmal ist die Passform. Nehmen Sie Ihr Kind immer zum Kauf eines Fahrradhelms mit (oder bestellen Sie unterschiedliche Größen / Modell), damit es ihn anziehen kann.

Er sollte rutschfest auf dem Kopf sitzen und auf keinen Fall wackeln, da er sonst keinen ausreichenden Schutz bietet. Messen Sie vor dem Kauf eines Helm's den Kopfumfang Ihres Kindes, somit erleichtern Sie sich und dem Kind die Anprobe. Lassen Sie sich auch von den Verkäufern beraten und messen Sie sicherheitshalber im Fachhandel noch einmal nach.

Ein weiteres Merkmal sind die Belüftungsschlitze im Helm. Sie sollten ausreichend vorhanden sein, um eine Überhitzung des Kopfes zu verhindern. Genauso ist es wichtig auf das Helmgewicht zu achten. Der Helm sollte zwischen 200 und 300 Gramm wiegen. In dieser Gewichtsklasse bewegen sich beispielsweise die mit der Note "Sehr Gut" bewerteten Helme von ABUS und KED (auf diese beiden Helme wird im weiteren Verlauf des Artikels näher eingegangen).

Welche Größe sollten Fahrradhelme für Babys haben?

Die Größe von Sturzhelmen für Babys wird meist in Zentimetern angegeben. Geläufige Helmgrößen für Kinder bewegen sich zwischen 45 cm und 60 cm. So gut wie jeder Helme ist in der Größe auch verstellbar. Für Kleinkinder und Babys ist im Schnitt ein Helm mit einem Umfang zwischen 45 cm und 55 cm ausreichend.

Im folgenden Fahrradhelm Baby Test haben wir zwei Top-Modelle vorgestellt:

KED Meggy


ked meggy in buntDer Helm von KED Meggy ist beim Kleinkinder Fahrradhelm Test auf dem 2. Platz gelandet. Es gibt ihn in verschiedenen Größen von 44 cm bis zu 58 cm Kopfumfang. Sie können beim Design zwischen 18 verschiedenen Arten wählen. Die Designs stammen aus beliebten Kinderserien und Märchen, wie z. B. Spongebob Schwammkopf oder Janosch.

Bei der Herstellung des Helmes wurde die maxSHELL®-Technologie verwendet, dies bedeutet eine maximale Abdeckung mit Microshell. Mit dem Drehrad-Anpassungssystem von QUICKSAFE® können Sie den Helm individuell an den Kopf des Kindes anpassen.

Der Helm hat einen großen Reflektor und ein batteriebetriebenes QUICKSAFE®-Blinksystem, somit kann das Kind auch in der Dunkelheit nicht übersehen werden. Selbst wenn das Kind nicht vom Autolicht erfasst wurde, sendet der Helm Leuchtsignale an die Autofahrer aus. Das Innenfutter kann herausgenommen und gewaschen werden. Der KED Helm Meggy Original bewegt sich preislich zwischen 30 und 40 Euro.

KED Kinder Fahrradhelm Meggy Orginal, lillifee, S, 16410068S

KED Kinder Fahrradhelm Meggy Orginal, lillifee, S, 16410068S
  • Aktuelle Lizenzthemen setzen wir erfolgreich in umsatzstarke Kinderhelme um.
  • Dabei greifen Eltern wie Kinder zuerst in das Regal mit den echten "Prinzessin Lilifee-Helmen".
  • Billig-Kopien anderer Hersteller werden dabei erfahrungs-gemäß zu Ladenhütern.
* Preis inkl. Mwst. Zuletzt aktualisiert am: 22.09.2017 um 22:27 Uhr.

ABUS Smiley


der smiley von abus in pinkDer Testsieger im Testbericht ist der ABUS Smiley. Er wurde mit der In-Mold-Technologie konstruiert, die eine strapazierfähige und langlebige Verbindung zwischen Dekorschale und dem Stoßabsorbierendem Helmmaterial gewährleistet.

Mit 45 cm Mindestkopfumfang ist der Helm auch für Einjährige und Kleinkinder geeignet. Die Seiten des Helmes sind bis zur Schläfe hinuntergezogen und bieten hier besonderen Schutz.

Zur Sicherheit im Verkehr hat der Helm einen großen Reflektor auf der Hinterseite. Die Lufteinlässe haben zum Schutz vor Stichen ein Fliegennetz integriert. Der Helm ist auf Amazon im Moment für unter 30 € zu haben.

Abus Unisex - Kinder Fahrradhelm Smiley, sharky ocean, 50-55 cm, 48028-7

Abus Unisex - Kinder Fahrradhelm Smiley, sharky ocean, 50-55 cm, 48028-7
  • Visierartige Vorderkante für höheren Gesichtschutz
  • Tief heruntergezogener Schläfen- und Nackenbereich für erhöhten Rundumschutz
  • Farblich abgestimmte Riemen mit weicher Oberfläche und einfacher Einstellmöglichkeit durch praktische Slider
Bei Amazon kaufen!28,80 € * 32,95 €
* Preis inkl. Mwst. Zuletzt aktualisiert am: 15.09.2017 um 11:43 Uhr.